Montag, 13. August 2012

Mein neuen Short Stays

Dank eines Nähtreffs sah ich mich genötigt meine neuen Short Stays von Nehelenia Patterns zu vollenden. Alles in allem einfach zu nähen und ein schnelles Projekt, allerdings habe ich zwei Probeteile gemacht, da ich erst mal nicht die Passform hinkriegte, die ich gerne erreichen wollte. Ich habe schlussendlich die Keile verändert und sie in der Art und Form zugeschnitten wie bei meinem bisherigen Regency-Korsett. Und -schwupps- hatte ich genau den Effekt, den ich haben wollte. :-) Und bequemer ist das Ding auch noch als mein altes Korsett, was will man also mehr?!
Aber das allerbeste daran ist, dass mir meine Kleider jetzt plötzlich anders und irgendwie besser passen. Vor allem meine Janet-Arnold-Pelisse sitzt plötzlich so, wie sie sitzen soll. Juchhu!! Bislang war mir der Verschluss bei der Pelisse immer über die Brust gerutscht und ich hatte das Gefühl, das Oberteil ist einfach zu kurz und hält deswegen nicht. Denkste! Es lag alles nur am passenden Unterbau. Auf den Bildern von den beiden Korsetts wird das vielleicht auch deutlich.

Hier also mein bisheriges Regency-Korsett nach einem Schnitt von Mantua Maker. Ich mag es immer noch sehr, weil mir der Stoff gefällt und es ganz gut passt und und und. Allerdings fand ich es dank Blankscheit immer etwas unbequem und ich hatte damals die Träger falsch befestigt, so dass die mir dauernd von den Schultern rutschen. Und das hübsche blaue Band, mit dem ich es eingefasst habe schimmert leider durch die hellen Stoffe fast immer durch... Aber es hatte einfach nicht diesen Push-up-Effekt, den es bräuchte, dass die Kleider richtig sitzen. Leider.




















Und hier sind jetzt die neuen Short Stays. Wesentlich bequemer, weil der Druck auf Bauch und Co. wegfällt und eine Taillenreduktion braucht beim Empire ja nun wirklich niemand. ;-) Und es macht eigentlich nur das, was es soll: pushen wie der Teufel! Und zwar so, dass ich sofort daran dachte, dass ich da dringend ein Fichu dazu brauche, weil das Ganze mir sonst etwas zu "aufdringlich" vorkommt. Jedenfalls bin ich vom Effekt begeistert, auch wenns etwas gewöhnungsbedürftig ist, die Oberweite derart weit oben zu haben. Und ich glaube, man sieht deutlich wieso jetzt nichts mehr über die Brust drüber rutschen kann. ;-)















Jetzt kann ich endlich mein Kleid fertig machen, das auch ordentlich angepasst werden musste, aufgrund der veränderten Körperform. Und die Pelisse natürlich... Aber davon demnächst hoffentlich bald mehr. :-)

Kommentare:

  1. Wie schon gesagt: Das Teil ist klasse geworden! Es macht die perfekte Empire-Modekupfer-Figur. Und - ganz wichtig - man kann es alleine anziehen. Ich brauche unbedingt auch so eines.

    AntwortenLöschen
  2. wow. die corsage ist einfach toll geworden! großes kompliment^^

    mit lieben grüßen,
    sarah maria

    AntwortenLöschen