Montag, 20. Februar 2012

Erst stirbt der Baum, dann der Mensch

Es gab mal einen wunderschönen Park im Herzen einer Großstadt, der der Stadt seinerzeit auch seinen Namen gab. Mit sehr, sehr alten Bäumen, teilweise 150 oder 200 Jahre alt. Die Bäume kenne ich seit meiner Kindheit. Mein Opa ging immer mit uns in diesen Park.


















Das untere Bild zeigt meinen Lieblingsbaum, eine riesige Pappel. Mit garantiert mehr Charakter als sämtliche S21-Befürworter zusammen. Ich habe es vor einer Woche geknippst.
Jetzt sieht es, von der anderen Seite gesehen, so aus. Zur Info: die Bäume die jetzt noch stehen, sind jetzt auch noch weg.


















In der letzten Woche sind definitiv ein paar gute alte Freunde von mir gestorben und ich bin unfassbar traurig und mehr und mehr auch zornig. Wozu braucht die Stadt ihr grünes Herz (die Jahresfeinstaubwerte sind ja auch erst seit Mitte Januar (!!) überstiegen)? Wir bekommen ja jetzt das "Neue Herz Europas"... Mit einer Bibliothek, die aussieht wie ein Knast und einem Bahnhof, der den Charme einer S-Bahn-Station haben wird. Wenns nicht so traurig wäre, man könnte gar nicht mehr aufhören zu lachen.
Nur mal so fürs Protokoll, liebe Projektverantwortliche und -befürworter und alle, die bei der Volksabstimmung mit "Nein" gestimmt haben und somit dafür verantwortlich sind: ihr widert mich einfach nur unglaublich an.

Edit: das oberste Bild stammt von Wikipedia, der Rest ist von mir.

Kommentare:

  1. Ich mag gar nicht hinfahren und dieses Elend sehen! :-(((( Ich versteh die Welt nicht mehr - ganz ehrlich!
    Liebe Grüsse
    Inge

    AntwortenLöschen
  2. Ich war ganz froh, dass ich letzte Woche auch mal während der ganzen Schweinerei unten war. Ich glaube, zu kommen, und dann ist da plötzlich nur noch Brache, das hätt mich vollkommen umgehauen.
    Aber jetzt ist ja endlich wieder "aufgeräumt" und die militanten Anti-Demokraten und ihr Zeltdorf sind vertrieben, zumindest aus dem Schloßgarten. Jetzt ist für die ganzen CDU-Wähler im Ländle wieder alles gut, nehme ich mal an.

    AntwortenLöschen